In der Hamannstraße in Miniatur-Königsberg

Hamannstraße belebt

Ein Gedanke zu “In der Hamannstraße in Miniatur-Königsberg

  1. Heimkommen: es wird gesagt, dass einen der Blick in die Fremde und
    auf Unbekanntes auch das Altbekannte wieder neu und anders erscheinen
    lassen würde. Nur wenige Tage nach meiner Heimkehr sehe auf einer S-
    Bahn-Fahrt nach Zepernick ein Gebäude, dieses:

    und denke: nanu. Das kenn ich doch? Vor allem Boris Bartfeld sollte
    es kennen. War ich auf einmal wieder in Russland, womöglich in der
    Heimatstadt Bartfelds? Hatte ich da nicht folgendes Gebäude
    fotographiert:

    Immer wieder mal waren wir ja der Frage/ dem Vorwurf begegnet, ob wir
    den Verfall Kaliningrads fotographierten. Was nun, wenn ich das
    zweite Foto in einem Berlinblog publizieren würde: nähme man an, ich
    wolle ein altes, überholtes Berlin zeigen? Oder hatte ich einfach
    Halluzinationen, die selbst der Fotoapparat einfing?
    Und wieso wurde mir auf einmal überall das Fotografieren verboten?
    Im Einkaufscenter, in Geschäften … selbst der lockere,
    englischsprachige junge Monteur, der den FOTOFIXAUTOMAT (Jörg, das
    ist doch ein beunruhigendes Zeichen!!)* reparierte, verwies bestimmt
    darauf, dass sein Chef sage: Nicht das Innere fotografieren lassen!
    Nirgendwo darf ich mehr das Innere fotografieren. Nun bin ich im
    eigenen Land ein Spion. Wieso kann und will man mir auch hier nicht
    sagen. Oder weiß es nicht. Ab und an werden Vermutungen angestellt,
    die nicht so sehr auf eine Angst hindeuten, als auf irgendeine
    vermeintliche “Privatsphäre”, was nicht weniger unsinnig (in einem
    Einkaufscenter?? Privatsphäre eines Geschäftes??) ist als die
    Spionageidee, nur angenehmer formuliert. Mich überschleicht die
    Ahnung, dass sich alles viel ähnlicher ist, als man denkt. Nur die
    Begründungen und Verpackungen unterscheiden sich. Oder hat sich mein
    Blick geändert?
    (* seine emailadresse beinhaltet das Wort “fotofixautomat”)

Hinterlasse eine Antwort